Reisebericht mit Wohnmobil der Fa. Caravan Park Müller
19.08.2019
GC Weserbergland trauert um James ‚Jim‘ Paterson
23.08.2019

Präsidentenpokal auf norddeutsche Art

Sieger des Präsidenten-Pokals 2019

Klaus-Peter Wennemann

Der Golfclub Weserbergland hat seit einigen Monaten einen neuen Präsidenten: Wolf-Peter Pape. Und wie groß die Zustimmung zur Arbeit von „Pepe“ ist, konnte man an der großen Beteiligung am diesjährigen Präsidentenpokal ablesen und dieses trotz sehr schlechter Wettervorhersage.

Besonders gefreut hat es die „Weserbergländer“, dass sich auch viele Golffreunde aus unserem Partnerclub aus Wümme zum Turnier angemeldet hatten und sogar ihre professionelle Kompetenz bei den Verpflegungsstationen mit einbrachten.

Der neue „Präsi“ kommt ursprünglich aus Stade und so hatte dieses Turnier eine unverkennbar norddeutsche Handschrift.

Zum einen die Klarheit: Es wurde natürlich Stableford Zählspiel vorgabewirksam gespielt – kein Schnickschnack. Das Wetter war sehr norddeutsch: Sonne, Wind, reichlich Schauer- nichts für Weicheier.

Grillbuffet der Spitzenklasse zum Abschluss mit Rippchen – der spezielle Wunsch des „Präsi“ – einfach super. Halt norddeutsch!Sieger des Präsidenten-Pokals 2019

Neben den traditionellen Sonderwertungen wurde erstmals „Nearest to the line“ gespielt. Auch das kam gut an, besonders bei Ina-Maria Wennemann, die nicht nur einen sehr langen Abschlag machte, sondern auch mit 1,72 Metern Abstand die Linie fast getroffen hat.

Wirklich lang war dann, trotz stürmischer Bedingungen, der Abschlag von Philipp Zurmöhle mit geschätzten 240 Metern. Er gewann damit den „Longest Drive“ der Herren und auch die Bruttowertung. Viele nachfolgende Flights trauten ihren Augen nicht, als sie das Markierungsschild für diesen Schlag sahen. Aber auch bei den Damen bewies Ines Röhe, dass schlechte Bedingungen echte „Weitenjägerinnen“ nicht irritiert.

„Nearest to  the PIN“ konnten Sat Siri Komorowski bei den Herren und eine begeisterte Dr. Gisela Steinhoff für sich entscheiden. Beide hatten ganz offensichtlich das sicherste Händchen bei den schwierigen Wetterlagen.

Die Bruttowertung der Damen gewann Ina- Maria Wennemann mit deutlichem Vorsprung vor Kerstin Westphal aus Wümme.

Den heißbegehrten Präsidentenpokal gewann allerdings mit dem besten Nettoergebnis bei seinem ersten Turnier (!!!) Steffen Niemeyer knapp mit einem Punkt vor Antje Christmann.

Stolz konnte er den wunderschönen Porzellanpokal aus Fürstenberg hochhalten.

Glücklich waren natürlich besonders diejenigen Flights, die bei Beginn eines etwa 10-minütigen Wolkenbruchs bei einer der beiden Verpflegungsstationen waren, denn dort gab es ausgezeichnete Leckereien und so mancher konnte dann nach der dritten Frikadelle und einem Schluck Prosecco auch bei diesem Wetter endlich locker spielen.

Comedy  live gab es dann bei der Siegerehrung. Die Show von Rüdiger Heise, Spielführer des GC Wümme und Bob Saville im Stil des britischen Parlamentsspeakers wäre es wert gewesen, in der Heute-Show zu landen.

Ein sehr gelungenes Turnier bei dem neben dem Sport auch die Geselligkeit nicht zu kurz kam. Kompliment an die Greenkeeper, die ihr Bestes geben mussten und natürlich an Peter und seine Crew für den lukullischen Abschluss eines rundum gelungenen Pokalturniers.