Über uns

Die Mitglieder des Golfclubs Weserbergland dürfen sich glücklich schätzen. Sie haben die Möglichkeit, jeden Tag einen der schönsten Golfplätze Norddeutschlands zu spielen und dies ohne Anmeldung und komplizierte Startzeiten.

Unser Golfplatz gehört den Mitgliedern. Nicht wirtschaftliche Interessen bestimmen den Charakter unseres Clubs, sondern die Gemeinschaft der Clubmitglieder. In einem solchen Umfeld entstehen nicht selten lebenslange Freundschaften, denn bei einer Runde Golf lernt man einen Menschen quasi im Zeitraffer kennen und auch schätzen.

Unser geselliges Clubleben im Clubhaus lädt auch über das eigentliche Golfspiel hinaus ein, noch länger auf unserer Anlage zu verweilen. In der angeschlossenen Gastronomie können Sie sich  kulinarisch verwöhnen und ihren Golftag entspannt ausklingen lassen. Als Clubmitglied im Golfclub Weserbergland genießen Sie bei uns eine besondere Wertschätzung.

 Clubgründung

Der Golfclub Weserbergland e.V. wurde 1982 gegründet und ist als gemeinnütziger Verein ein ordentliches Mitglied des Deutschen Golf Verbandes. Das Clubgelände liegt westlich von Polle an der Weißenfelder Mühle in Niedersachen. Das 5. Loch führt direkt an die Lügder Ortschaft Hummersen in Nordrhein-Westfalen.

Weißenfeld gehörte ursprünglich zu Schwalenberg. Es ging dann an das Rittergut Sonnenberg über und diente als Vorwerk. Die schon vorhandene Mühle wurde Anfang des 19. Jahrhunderts vom Ziegeleimeister Justus Hartwig Pieper gepachtet und von seinen Nachkommen bis 1925 betrieben. Sein Nachfolger Johannes Möhring pachtete darin neben Ackerflächen auch die Mühle bis 1939.

Danach wurde sie vom Gut Sonnenhof bis 1958 zum Schroten betrieben. Nach mehreren Besitzerwechseln erwarb Herr Walter Zenker 1977 die Mühle nebst Scheune und Land und bebaute es mit einem Jagdhaus. Die Ländereien nutzte er zur Hege von Damwild. Im Anschluss entstand der Plan, auf diesem Gelände einen Golfplatz zu errichten.

Im Februar 1982 wurde der Golfclub Weserbergland e.V. Polle offiziell eingetragen und vieles im Eigeneinsatz geschaffen. So pflanzte das Ehepaar Zenker, Wolfgang Bellmer und R. Vollbrecht allein an einem Tag über hundert Bäume und Sträucher. Und es wurde mit den Umbauarbeiten für das Clubhaus begonnen. Unter den wachsamen Augen von W. Bellmer wuchs und gedieh die 9 Loch-Anlage und eines Tages konnte zünftig die Einweihung gefeiert werden. Heute ist Weißenfeld Eigentum des Clubs.

Die vorhandene Anlage zog viele neue Mitglieder an, es ging deutlich aufwärts. Und eher als gedacht, konnte der 18 Loch-Platz festlich eingeweiht werden. Jetzt konnte man Gäste einladen, Golfturniere veranstalten, aber nun machte sich das Fehlen eines größeren Clubhauses, der sanitären Einrichtungen usw. unliebsam bemerkbar. Doch der damalige Vorstand, inzwischen perfekt im Planen, löste auch diese Aufgabe meisterhaft. Es entstanden ein heller und freundlicher Clubraum, ein intimes Kaminzimmer, eine große Küche mit Vorratsraum für die Gastronomie,Duschen und Umkleideräume, ein Büro und vieles mehr. Nach dem großen Brand 2005 wurden weitere bauliche Maßnahmen für ein neues Clubhaus mit neuer Küche und Terrasse durchgeführt, die unserem schönen Golfclub gut tun und ihm über die regionalen Grenzen hinaus Aufmerksamkeit zukommen lassen.

Daten und Fakten

Golfclub Weserbergland e.V.
Weißenfelder Mühle 2
37647 Polle
Club-Sekretariat :
Tel. 05535-8842
Fax 05535-1225
e-mail: info(at)golfclub-weserbergland.de
Rechtsform: Eingetragener Verein, gemeinnützig

Gegründet: 1982

Mitgliederzahl: ca. 500

Verbandszugehörigkeit:

DGV(Deutscher Golf Verband)
GVNB (Golf Verband Niedersachsen/Bremen)
LSB(Landes-Sport-Bund)

Clubareal: ca. 60 ha
Plätze: 18 Loch Meisterschaftsplatz sowie Übungsplatz, auch für Anfänger

Besonderheiten:
GOLF ART LAND (ständige Skulpturenausstellung auf dem Clubareal).